Mein Konto

Die Abiturvorbereitung Deutsch 2019
Der Wissensspeicher

Der Wissensspeicher fasst das notwendige Wissen für die Abiturprüfung 2019 systematisch und vertiefend zusammen - für eine selbstständige und zielgenaue Abiturvorbereitung.

Themenschwerpunkte

Bestellung

Der Wissensspeicher
Best.-Nr.: 6120W
Lieferumfang: Wissensspeicher
9,80 €* sofort lieferbar
* inkl. MwSt.,  zzgl. Versandkosten

Themenschwerpunkte

Der Wissensspeicher liefert das benötigte Hintergrundwissen zu den prüfungsrelevanten Themen:

  • Johann Wolfgang Goethe: Faust I (GK/LK)
    - Der Beginn einer neuen Zeit - der Neuzeit
    - Dramatische Strukturen und epochale Themen im "Faust I"
    - Die "Gelehrtentragödie"
    - Die "Gretchentragödie"
    - Wissenschaft und Theater in Goethes "Faust I" und in Brechts "Galilei"

  • Lyrik des Expressionismus (GK/LK)
    - Der Aufbruch in die Moderne durch die expressionistische Lyrik Expressionismus als Ausdruckskunst
    - Die Romantik als Vorläufer der Moderne und als Kontrastprogramm
    - Romantische und expressionistische Lyrik im Kontrast: Epochenumbruch an exemplarischen Themen wie "Natur", "Liebe", "Menschenbild",    "Vergänglichkeit"

  • Stationen des Erzählens
    - Merkmale literarischen Erzählens – fiktionale epische Texte
    - Die Konstruktion von Wirklichkeit in der Novelle bis Goethe
    - Die Dekonstruktion von Wirklichkeit in der Novelle bei Kleist  und bei E. T. A. Hoffmann
    - Die Rekonstruktion von Wirklichkeit in der Novelle des Realismus
    - Variationen von fiktionaler Wirklichkeit im modernen Erzählen
    - Novelle und Kurzgeschichte als Erzählformen der Gegenwart

    Anmerkungen zu:
    - Heinrich von Kleist: „Die Marquise von O…“ (GK / LK)
    - E. T. A. Hoffmann: „Der Sandmann“ (LK)
    - Hartmut Lange: „Das Haus in der Dorotheenstraße“ (LK)
    - Judith Hermann: „Sommerhaus, später“ (GK)
  • Mehrsprachigkeit (GK/LK)
    - Ein "modernes" Sprachkonzept der Gegenwart
    - Mehrsprachigkeit als Normalfall in der Gegenwart
    - Mehrsprachigkeit und Sprachenvielfalt als europäische Vorstellungen
    - Zielvorstellungen der Mehrsprachigkeit und der Sprachenvielfalt