Mein Konto

RT 1: Literatur und Sprache um 1800 ▪ RT 2: Drama und Kommunikation („Iphigenie auf Tauris“)
erhöhtes Anforderungsniveau

Die Abi-Box Deutsch für das erhöhte Anforderungsniveau enthält Bausteine mit dem vollständigen Unterricht, allen Materialien und Lektüren zu den Themen:

  • Literatur und Sprache um 1800
  • Drama und Kommunikation
  • Johann Wolfgang Goethe: „Iphigenie auf Tauris“ – Klassik: Das Weimarer Kunstprogramm
mit dem Wahlpflichtmodul 3 (zu Rahmenthema 1): Das Weimarer Kunstprogramm.

Die Abi-Box Deutsch für das erhöhte Anforderungsniveau enthält zwei Text-Boxen mit neuem Format:

  • Textauszüge zu Drama und Kommunikation: Liebesbeziehungen in der Literatur von 1800 bis zur Gegenwart
  • Johann Wolfgang Goethe: Iphigenie auf Tauris
Themenschwerpunkte Vorteile Kurssatzbesteller

Bestellung

Prüfpaket für Lehrer Nur für Lehrer
Best.-Nr.: 3362
Lieferumfang: Lehrermappe, Schülerarbeitsbuch, Text-Boxen
Hinweis:

Das Prüfangebot für Lehrer/innen ist bis zum 30.08.2019 gültig.

20,00 €* sofort lieferbar
Abi-Box für Schüler
Best.-Nr.: 3363
Lieferumfang: Schülerarbeitsbuch, Text-Boxen
14,80 €* sofort lieferbar
* inkl. MwSt.,  zzgl. Versandkosten

Themenschwerpunkte

Die Abi-Box Deutsch für das erhöhte Anforderungsniveau im 1. Halbjahr des Abiturjahrgangs 2021 hat das Rahmenthema 1 „Literatur und Sprache um 1800“ und das Rahmenthema 2 „Drama und Kommunikation“ des niedersächsischen Kerncurriculums und der Zentralabiturvorgaben 2021 zum Gegenstand.

Gemäß den im Kerncurriculum angeführten Vorgaben für das Pflichtmodul „Romantik als Gegenbewegung zur Aufklärung?“ knüpft der erste Teil des Schülerarbeitsbuches unter der Leitfrage „Was hofften die Aufklärer?“ an das Vorwissen der Schülerinnen/Schüler aus der Einführungsphase an, in der die Aufklärung bereits Unterrichtsgegenstand gewesen ist.
Dieser Baustein des Schülerarbeitsbuches nimmt nun die für die Schülerinnen/Schüler weitgehend neue Epoche der Romantik in den Blick. Die Leitfrage lautet hier entsprechend „Wonach sehnten sich die Romantiker?“. An Gedichten von Eichendorff und Heine und an der Märchensammlung der Brüder Grimm (und darin dem Märchen vom Gestiefelten Kater) werden diese Epochenmerkmale konkretisiert.

Im zweiten Baustein wird für die verbindlichen Unterrichtsaspekte „Figuren- und Konfliktgestaltung“ sowie „Kommunikation in Dramenszenen“ eine Auswahl von drei Dramenszenen angeboten. Dabei liegt der Schwerpunkt dieser Auswahl bewusst auf dem bürgerlichen Trauerspiel um 1800, zum einen, um an das literaturhistorische Wissen der Schülerinnen/Schüler aus der Einführungsphase zum Thema „Aufklärung“ sowie aus dem Rahmenthema 1 („Romantik als Gegenbewegung zur Aufklärung?“) anzuknüpfen, zum anderen, um einen thematischen Zusammenhang der Texte zu gewährleisten.
Dieser Baustein organisiert sich um die Leitfrage „Warum geht das Bürgertum um 1800 ins Theater und sieht sich tragische Liebesgeschichten an?“.

Im dritten Baustein legt die Auswahl der das Drama ergänzenden Pflichttexte inhaltlich nahe, den Fokus auf das Weimarer Kunstprogramm als Antwort auf die damalige politische Situation in Europa zu legen:

  • Goethe: Iphigenie auf Tauris
  • Schiller: Ankündigung: Die Horen (Auszug)
  • Conrady: Goether: Leben und Werk (Auszug)
  • Hohler: Goethes Weimar hat Buchenwald nicht verhindert (Auszug)
  • Schiller: Brief an den Prinzen Friedrich Christian II., Herzog von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg (Auszug)
  • Schiller: Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen (Auszüge)
  • Goethe: Römische Elegien (I, V, VII)
  • Goethe: Italienische Reise (Auszüge)

Mit den dazugehörigen Text-Boxen lernen die Schülerinnen/Schüler zum einen die vorgegebenen Textauszüge zu Drama und Kommunikation sowie Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“ (1787) als literarische Konkretisierung des Kunstprogramms kennen: Die erhabene Seele Iphigenies erscheint als Vorbild und Aufforderung zur Humanität.
Die vorgabengemäße Problematisierung des klassischen Menschenbilds und der Kunstauffassung aus heutiger Sicht erfolgt abschließend durch die Auseinandersetzung mit der Frage „Wie passen „Weimar“ und „Buchenwald“ zusammen?“.

Jetzt NEU
Die Text-Boxen der Abi-Box Deutsch im neuen Format enthalten neben der Pflichtlektüre und den Pflichttexten:

  • Bilder zur Veranschaulichung
  • Zusammenfassungen und Vorausblicke zur Erleichterung des Textverständnisses
  • Randspaltennotizen zur Erleichterung des Textverständnisses


Ihre Vorteile als Kurssatzbesteller

Kurssatzbesteller der Abi-Box Deutsch erhalten automatisch und kostenfrei Zugang zur Abi-Box+ Logo und zusätzlich den Lehrermappen-Baustein „Hintergründe · Kontexte · Zusammenhänge” zu "Das Weimarer Kunstprogramm" und Goethes "Iphigenie auf Tauris".

Inhalte der

Für gelenkte Unterrichtsgespräche erhalten Kurssatzbesteller der Abi-Box Deutsch automatisch und kostenfrei Zugang zur Abi-Box+ Logo mit zusätzlichen elektronisch aufbereiteten Materialien:

  • Elektronische Darstellungen der Ergebnissicherungen
  • Klausuren-Service: erweitertes Klausurenangebot inkl. detaillierter Erwartungshorizonte, Musterlösungen und Bewertungsbögen
  • den zusätzlichen Lehrermappen-Baustein „Hintergründe | Kontexte | Zusammenhänge" zum Wahlpflichtmodul „Das Weimarer Kunstprogramm" und Goethes „Iphigenie auf Tauris"
  • animierte Lösungsschritte für gelenkte Unterrichtsgespräche
  • Audio- und Videomaterial zur Präsentation im Unterricht